DPC präsentiert den Büromarktbericht für das 2. Halbjahr 2018

 

Im ersten Halbjahr 2018 lag der Büroflächenumsatz in Wien bei 115.000 m² und somit über dem Ergebnis des ersten Halbjahres 2017 (85.000 m²). Bis Ende 2018 wird eine leichte Zunahme der Vermietungsleistung (ca. 200.000 m²) prognostiziert. 

Auf dem Investmentmarkt kann ein starkes erste Jahr verzeichnet werden, hier ist die Überhanme der Immobilien der Kika/ Leiner Gruppe durch die SIGNA hervorzuheben.

Wien ist weiterhin bedeutendster Standort Österreichs, die Nachfrage nach Core Investments bei geringer Verfügbarkeit ist am stärksten. Als Ausblick kann die anhaltend starke Nachfrage nach guten Objekten und die Verknappung von Investmentprodukten in Österreich und Wien vorhergesagt werden. 

Nähere Informationen über den Wiener Büro- und Investmentmarkt lesen Sie in unserem Büromarktbericht.


 

 
 

  Deckblatt DPC Bueromarktbericht Herbst 2018